ROHA unterstützt Corona-Krisenstab des Landes Bremen

In der Corona-Krise sind unter anderem Pflegeeinrichtungen auf Schutzmaterialien wie Desinfektionsmittel angewiesen. Die Bundesländer bemühen sich, neben den Lieferungen von Schutzmaterialien, die sie vom Bund bekommen, selbst um die Beschaffung von Masken, Schutzkleidung und Desinfektionsmittel. Unter anderem hat sich der Krisenstab Corona des Landes Bremen an ROHA gewandt. Kurzfristig konnte ROHA 30 Liter Handdesinfektionsmittel für die Ausstattung von Pflegeeinrichtungen an die Feuerwehr Bremen übergeben, die es dort verteilt, wo es am dringendsten gebraucht wird.

  • 03.04.2020