Gesunde Genauigkeit – die Auftragsanalytik

Foto einer Kollegin am Dissolutionstester, wo die Freisetzung von Wirkstoffen geprüft wird

 

An Arzneimittel, Nahrungsergänzungsmittel und Kosmetika stellen Kunden, Gesetzgeber, Märkte und nicht zuletzt Sie als Produzent höchste Ansprüche. Wir stellen Ihnen die Analysengeräte, Methoden und Manpower zur Verfügung, die Sie zur qualitätsgesicherten Prüfung vom Rohstoff (chemisch oder pflanzlich) bis zum Fertigprodukt brauchen. roha-Kunden profitieren von unserer jahrzehntelangen Erfahrung in der Phytopharmazie und einer umfassenden Analytik. Dazu gehören:

  • Identitätsprüfungen
  • Gehaltsbestimmungen
  • Freisetzungsprüfungen
  • Zerfallszeittestungen
  • Bestimmung von Friabilität und Bruchfestigkeit
  • Mikrobiologische Untersuchungen.

Was wir außerdem für Sie tun können:

Methodenentwicklung, -validierung und –transfer sowie Stabilitätsprüfungen.

 

Sicherheit von A(nalyse) bis Z(ufriedenheit)

Alle Identitäts-, Reinheits- und Gehaltsbestimmungen entsprechen den Anforderungen der Arzneibücher, den Vorgaben unserer Kunden oder hausinternen Vorschriften zu validierten Methoden.

roha-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter im Qualitätsmanagement begleiten den gesamten Produktionsprozess. Sie sorgen für hochgradig präzise Ergebnisse und die Einhaltung der international geltenden Regeln der Good Manufacturing Practice (GMP).

 

Folgende Analyseverfahren stehen bei roha zur Verfügung:

  • HPLC mit UV/VIS-Detektor oder DAD
  • UV-VIS-Spektralphotometrie
  • FTIR-Spektroskopie
  • Dünnschichtchromatographie
  • Karl-Fischer Titrationen
  • Bestimmung sämtlicher physikalisch-chemischer Parameter 
  • Mikrobiologische Prüfungen nach Arzneibuch.

 

 

 

Foto einer Mitarbeiterin bei der Arbeit: Identitätsprüfung von Packmittelmaterial an einem FT-IR-Spektrometer